Höhenkurs / Höhenkurs Alpin

Nachdem es im Grundkurs darum ging, die Gleitschirm-Basics zu lernen, ist es Ziel des Aufbaukurses zum selbständig fliegenden Gleitschirm-Piloten zu werden und den A-Schein (offizieller Name: beschränkter Luftfahrerschein) zu erwerben.  Der Kurs besteht aus zwei praktischen, und einem theoretischen Teil. Die Inhalte werden am Ende des jeweiligen Ausbildungsabschittes  durch Prüfer des Verbandes geprüft. Die vom Verband festgelegte Ausbildungsordnung für A-Scheinpiloten verlangt im Höhenkurs mindestens 40 Flüge mit unterschiedlichen Höhendifferenzen und Flugaufgaben. Weiterhin sind 20 Stunden Theorie in verschiedenen Fächern vorgeschrieben.
 
Um euch optimal in Praxis und Theorie auf die Prüfung vorzubereiten, und dies so flexibel wie möglich für euch zu gestalten, haben wir die Ausbildung in die zwei praktischen Abschnitte "Höhenkurs" und "Höhenkurs Alpin"  untergliedert. Unser Ziel ist es, den beschränkten Luftfahrerschein mit den beiden für Gleitschirm zulässigen, eingetragenen Startarten "Hang" und "Windenschlepp" zu bekommen.  Dazu habt ihr ab erstmaliger Teilnahme ein Jahr Zeit ohne das euch zusätzliche Kursgebühren entstehen. Ihr könnt euch innerhalb dieser Zeit eure Termine dazu frei zusammenstellen.

Höhenkurs (Teil1)       

Im ersten Teil der Ausbildung , dem Höhenkurs werden wir euch die notwendige komplette Theorie vermitteln, und die dazugehörige Prüfung vor dem Verband ablegen. Ein weiterer Hauptteil dieses ersten Teils, sind die ersten Höhenflüge im Flachland an der Winde, um damit die Vorraussetzungen zum Eintrag dieser Startart in der Lizenz zu erreichen. Dazu sind mind. 20 Windenschleppflüge mit unterschiedlichen Höhen und Flugaufgaben zu absolvieren. Auch sind bei Bedarf oder entsprechenden Wetterlagen weitere "Hangstarts" vorgesehen. 
Kursort: Kirchzarten und nähere Region
 
Anmeldung

 

Höhenkurs Alpin (Teil2)     

In diesem Teil der Ausbildung  geht es dann überwiegend um Alpine Höhenflüge mit einer Höhendifferenz von mind. 500m zwischen Start- und Landeplatz in der Startart Hang. Bei vollständig abgeschlossenem Teil 1 sind hier mind. 15 solcher Flüge, ebenfalls mit unterschiedlichen Flugaufgaben durchzuführen. Am Ende dieses Ausbildungsabschittes steht dann die praktische Prüfung.
Kursort: Vogesen
 
Anmeldung
 
Termine   

 

Ausrüstung: Die meisten Teilnehmer kaufen bereits vor dem Kurs eine eigene Ausrüstung und können so schon während der Ausbildung ihren eigenen Schirm kennenlernen. 
Tipp!
Beim Kauf einer kompletten Ausrüstung (neu oder gebraucht) gewähren wir euch einen Rabatt auf die Kursgebühr.

Man kann die Ausrüstung aber auch komplett leihen. Entscheidet man sich unmittelbar nach dem Kurs zum Kauf der benutzten Leihausrüstung, wird der Mietpreis voll angerechnet.
Wie auch immer, vor einem Kauf besteht ausreichend Möglichkeit, die Ausrüstung zu testen!

Kursinhalte: Praxis: Mindestens 40 Flüge ( Winden- und Hangstarts) Theorie: 23 Stunden à 45 Minuten (Wetterkunde, Flugtechnik/Verhalten in besonderen Fällen, Luftrecht, Technik und Windenschleppstart).
 
Kurszusammenstellung:  Die Ausbildung beginnt nach dem Grundkurs mit dem Höhenkurs und der kompletten theoretischen Ausbildung. Für diese ist dann auch innerhalb des Höhenkurses gleich die Prüfung vorgesehen. Danach geht es mit dem Höhenkurs Alpin weiter, an dessen Ende dann die praktische Prüfung erfolgt. Die jeweiligen Termine dazu könnt ihr euch frei nach euren Wünschen zusammenstellen.
 
Leistungen: Mindestens 40 Flüge in verschiedenen Fluggebieten , incl.  die für die jeweiligen Startarten ( Hang / Winde ) notwendigen Starts und Flüge. Betreuung durch 2 Fluglehrer. Mindestens 23 Unterrichtsstunden ( 45Min.) Theorie in den Fächern Meteorologie, Luftrecht, Gerätekunde/Aerodynamik und Flugtechnik/Verhalten in besonderen Fällen und Winde. Funkunterstützung, Haftpflichtversicherung bei Leihausrüstung, Ausbildungsnachweis, Organisation der Prüfungen. Alle Transfers im Fluggebiet incl. aller Gebühren für die Geländenutzung. Videoanalyse von Start, Flugmanöver und Landung.
 
Preise:  
Höhenkurs :                                580,00€     / 430,00€  * 
Höhenkurs Alpin :                   580,00€    /  430,00 € *
 
Leihgebühr Ausrüstung:     370,00 € 
Diese wird beim Kauf der geliehenden Ausrüstung bis 4 Wochen nach Abschluß des gesamten** Kurses erstattet.  Zusätzlich werden euch  beim Kauf einer Ausrüstung innerhalb von 4 Wochen nach Abschluß des gesamten ** Kurses 150,00 € auf die Kursgebühren angerechnet. 
 
*     diesen ermäßigten Preis bekommt Ihr beim Kauf einer kompletten Ausrüstung bei uns. 
**   Höhenkurs und Höhenkurs Alpin
 
Schüler und Studenten mit Nachweis erhalten einen Nachlass von 50,00 € auf jeden Kursteil.
 
Zusatzkosten: An- / Abreise ins Fluggebiet , Verpflegung und Unterkunft, Prüfungsgebühren