Allgemeine Infos zum Gleitschirmfliegen
 
Gleitschirmfliegen ist für Menschen die einfachste Art, sich ihren Traum vom Fliegen zu verwirklichen. Dieser Sport entstand Ende der siebziger Jahre in den französischen Alpen. Heute sind mehr als 30.000 Gleitschirmpiloten alleine in Deutschland registriert. Gleitschirmpiloten fliegen stundenlang in den Aufwindgebieten der Berge und des Flachlands, auf allen Kontinenten. Der weiteste, dokumentierte Flug mit einem Gleitschirm beträgt 502 km. Die Technik hat sich seit den Anfangstagen weiterentwickelt - der wesentliche Reiz des Gleitschirmfliegens ist geblieben: Fliegen wie ein Vogel, lautlos, ohne Motor, mit einer Ausrüstung, die sich in einem Rucksack verstauen lässt.
 
Die Gleitschirmschule Dreyeckland wurde von Roland Lantzsch gegründet und bildet seit über 30 Jahren Gleitschirmpiloten aus. Roland ist immer noch in der Flugschule aktiv tätig.  Er hat die Flugschule 2017  an den bei Dreyeckland langjährig tätigen Fluglehrer Ramon Salvat übergeben, der seither  Geschäftsführer und Ausbildungsleiter der Flugschule ist . Fünf Fluglehrer und ein Theorielehrer bilden bei Dreyeckland Gleitschirmpiloten aus. Weitere Mitarbeiter unterstützen die Flugschule im Büro und bei der Organisation. Der Standort der Gleitschirmschule Dreyeckland ist in Kirchzarten bei Freiburg. Dort befinden sich das Büro, der Verkaufsraum, der Schulungsraum und ein Packraum für Rettungsschirme.
 
Neben der Gleitschirmausbildung bietet Dreyeckland Beratung, Verkauf und Service rund um die Gleitschirmausrüstung an. Fortbildungen, Gleitschirmreisen und Passagierflüge ergänzen das Angebot. Der erste Teil der Ausbildung findet im Wittental an einem Hang in unmittelbarer Nähe zur Gleitschirmschule statt. Der zweite Ausbildungs-Teil findet  in verschiedenen, für die Schulung geeigneten Gleitschirmfluggebieten, teilweise im mitteleuropäischen Ausland, statt. Jährlich finden von März bis Oktober fast wöchentlich Kurse für Anfänger und mehrere Kurse für Fortgeschrittene statt. Die Gleitschirmschule bietet ganzjährig verschiedene Fortbildungen, wie Thermikkurse oder Starttraining und mehrere organisierte Reisen in Gleitschirmfluggebiete fast weltweit an. Tandemflüge, bei denen Interessenten zusammen mit einem erfahrenen Piloten mit Passagierlizenz starten, können ebenfalls über die Gleitschirmschule gebucht werden.
 
Ein weiteres interessantes Angebot besteht für Unternehmen und Schulen. Es wurden schon mehrfach erfolgreich Gleitschirmkurse als besondere Klassenreisen durchgeführt. Für Unternehmen bieten wir Gleitschirmkurse als Teambuilding-Veranstaltung an.
Die Gleitschirmschule Dreyeckland will ihren Kunden die Faszination Gleitschirmfliegen vermitteln. Professionelle Aus- und Weiterbildungsangebote, hochwertige, geprüfte Gleitschirmausrüstungen, sowie individuelle Beratung, bilden die beste Basis für maximalen Fluggenuss.

Wir möchten an dieser Stelle auch  zu dem umfangreichen Artikel der deutschen Wikipedia (siehe unten *) verweisen.
Weitere Informationen findet Ihr auf den Seiten des deutschen Hängegleiterverbands ( DHV e.V. * )

 
 

Fragen und Antworten 

 

Ab welchem Alter kann man Gleitschirmfliegen?

Die Ausbildung kann man mit Genehmigung der Eltern schon mit 14 Jahren machen. Ab 16 Jahren kann man den A-Schein erwerben.

Gibt es eine obere Altersgrenze für die Ausbildung zum Gleitschirmfliegen?

Es gibt keine obere Grenze. Wer fit genug ist, kann auch im fortgeschrittenen Alter noch Gleitschirmfliegen lernen.

Muss ich besondere körperliche Voraussetzungen mitbringen, um Gleitschirmfliegen zu lernen?

Einen Gleitschirm zu fliegen ist sehr einfach zu lernen. Man benötigt dazu keine besonderen Voraussetzungen. Normale Fitness wie zum Wandern oder Radfahren ist ausreichend.

Brauche ich ein ärztliches Attest, um eine Gleitschirmausbildung machen zu können?

Ein fliegerärztliches Zeugnis ist im Gegensatz zum Motorfliegen oder Segelfliegen nicht nötig.

Was beinhaltet eine Gleitschirmausrüstung?

Eine Gleitschirmausrüstung besteht aus Gleitschirm, Gurtzeug und Rettungsschirm. Ein Helm ist vorgeschrieben.

Wie schwer ist eine Gleitschirmausrüstung?

Die gesamte Flugausrüstung mit Schirm, Gurtzeug und Rettungsschirm wiegt zwischen 15 und 20 kg. Spezielle Leichtausrüstungen wiegen weniger als 10 kg.

Wie wird ein Gleitschirm gesteuert?

Der Gleitschirm wird mit den Händen über zwei Steuerleinen und über Gewichtsverlagerung gesteuert.

Ist beim Gleitschirmfliegen das Unfallrisiko hoch?

Gleitschirmfliegen gehört zu den sichersten Luftsportarten. Beim Gleitschirmfliegen ereignen sich grundsätzlich nicht mehr Unfälle als bei anderen Freizeitsportarten. Im Durchschnitt ereignen sich pro Jahr prozentual mehr Unfälle beim Tauchen oder beim Skifahren, als beim Gleitschirmfliegen. Wir legen in der Ausbildung großen Wert auf Sicherheit. Wir bilden mit sehr sicheren Gleitschirmen und hohen Ausbildungsstandards in für Anfänger geeigneten Geländen aus.

Wie lange brauche ich, bis ich selbständig Gleitschirmfliegen kann?

In der Regel weniger als drei Wochen. Der Grundausbildung, die 4-5 Tage dauert, schließt sich der  Höhenflugkurs an, der aus zwei Teilen besteht, die je eine Woche dauern. Mit bestandener Prüfung erhält man die A-Lizenz, die zum selbständigen Fliegen ohne Fluglehrer berechtigt.

Gibt es Ermäßigungen?

Für Schüler, Studenten und Gruppen gibt es reduzierte Preise.

Was kostet eine Gleitschirmausrüstung?

Eine neue Gleitschirmausrüstung (Schirm, Gurtzeug, Rettungsgerät) kostet zwischen 3000 und 4000 Euro. Gebrauchte Ausrüstungen sind ungefähr für die Hälfte des Preises zu haben. Wir verkaufen neue und geprüfte gebrauchte Gleitschirmausrüstungen.

Was muss ich zum Gleitschirmfliegen mitbringen?

Die Ausstattung sollte ähnlich sein wie für eine kleine Wanderung

  •          knöchelschützende Schuhe (z.B. Wanderschuhe, Trekkingschuhe)
  •          Outdoor-geeignete Kleidung (lange Hose, T-Shirt, Fleece, Windjacke, je nach Jahreszeit)
  •          Sonnenschutz (Sonnencreme, Sonnenbrille)
  •          eine Trinkflasche und Energieriegel oder ähnliches für zwischendurch          

Was passiert mit meinem Gleitschirmkurs bei schlechtem Wetter?

Wenn das Wetter mal nicht zum Fliegen geeignet ist, nutzen wir die Zeit, um euch die Theorie zu vermitteln. Falls das Wetter über längere Zeit keine Ausbildungsflüge zulässt, könnt ihr diese bei einem anderen Kurs nachholen - ohne weitere Kursgebühr.


* Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.