Ausbildung zur Passagierberechtigung

Ein Flug mit dem Gleitschirm ist ein unvergessliches Erlebnis. Dieses mit anderen, insbesondere mit "Fußgängern", teilen zu können macht das Erlebte noch intensiver. Wir bieten euch die Möglichkeit eure Lizenz um die Berechtigung zu  Passagierflug zu erweitern. 

Vorraussetzungen:  

  • A-Lizenz seit mindestens 24 Monaten, Flugbuchnachweis von mindestens 200 Höhenflügen nach Erteilung der A-Lizenz, Volljährigkeit.
  • Vorauswahlprüfung: In einem praktischen Eingangstest vor einem vom DHV beauftragten Prüfer, muss der Bewerber seine überdurchschnittlichen fliegerischen Fähigkeiten im Alleinflug nachweisen. Weitere Informationen zum Eingangstest hier. 

  • Eigene Ausrüstung und eine Passagierhaftpflichtvericherung  ( Leihausrüstung auf Anfrage )

Beachte: Tandemfliegen mit "Fußgängern" ist mit einer sehr großen Verantwortung verbunden. Deshalb legen wir einen hohen Maßstab an die Flugtechnik, die einwandfreie Ausführung der geforderten Manöver und Übungen in der Ausbildung. Nach dem Eingangstest und vor Beginn der Ausbildung machen wir uns bei einem Höhenflug selbst ein Bild von Dir und entscheiden dann mit Dir zusammen den weiteren Ausbildungsweg.

Inhalte:  Theorieausbildung (mind. 4 x 45 Min) in den Fächern Luftrecht, Technik und Flugtechnik / Verhalten in besonderen Fällen.  1 Flug mit einem Tandemfluglehrer, mind. 25 Flüge unter Fluglehreraufsicht mit mindestens A-Lizenzinhabern als Passagier. Davon mind. 15 Höhenflüge mit den vorgeschriebenen Flugfiguren und Manövern. Bei passendem Leistungsstand erteilen wir Dir einen Flugauftrag für mindestens 15 weitere, selbständige Höhenflüge, ebenfalls mit Passagieren, welche im Besitz der A-Lizenz sind.

Den Lehrplan mit allen Inhalten im Detail findest Du auf den Seiten des DHV .

Organisation / Ablauf: Nach dem theoretischen Teil, welchen wir individuell mit Dir in der Flugschule absolvieren, folgt bei nächster Gelegenheit ein Flug mit einem berechtigten Fluglehrer. Die nächsten 9 Flüge machst Du dann unter Fluglehreraufsicht an unserem Übungshang. Du kannst dazu nach vorheriger Anmeldung zu jedem Grundkurs dazukommen. Die restlichen, mindestens notwendigen 15 Höhenflüge, machst Du dann in unseren Fortbildungskursen (Höhenkurs / Refresher / B-Praxis ) zu welchen Du wieder nach Anmeldung und eigener Zeiteinteilung dazukommen kannst. Es obliegt Dir,  dafür zu sorgen, dass Du einen lizensierten Piloten als Passagier zur Verfügung hast. 

Leistungen: Individueller theoretischer Einzelunterricht laut Lehrplan, mind. 25 Flüge unter Fluglehreraufsicht mit Funkbetreung, Transfers bei den Höhenflügen, Organisation der Prüfungen

Preis: auf Anfrage